DE | EN | РУ

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Alle Bauten von Melnikow

Die sind im demselben Jahr geboren: ein neuer Architekt und ein neues Land, als im Jahr 1917 Konstantin Melnikow die Moskauer Fachschule für Malerei, Baukunst und Bildhauerei absolviert hat. Auf der Pariser Internationalen Kunstgewerbeausstellung 1925 war Melnikow der Sieger. Seine sowjetische Pavillon erregte internationale Aufmerksamkeit: Das Gebäude von Glas und Holzskelett-Elementen, galt als einer der progressivsten Bauten der Ausstellung. Das war Triumph für UdSSR und internationale Anerkennung von Melnikow. Zu seinem Ehren fand ein üppieger Ball in Paris statt. Die Einladungskarten malte Picasso und die Ehefrau von Melnikow war Königin des Balles.    

Nur wenige wissen, dass auch den Sarkophag für das Lenin-Mausoleum nach Melnikows Entwürfen erbaut wurde. Weitere Projekte in Moskau waren das Kautschuk-Klubhaus (1927/28), das Kulturhaus Rusakow (1927/29), die Bachmetjewskij Garage (1927), die heute Darja Zhukowa (der Ehefrau von Roman Abramowitsch) gehört. Mit privatem Transport und ihrem Reiseleiter können Sie während des Tages mit allen zehn Bauten von Melnikow in Moskau sich bekannt machen. Einer von zehn Bauten wird sein privates innovative Haus im Zentrum von Moskau sein - sein alter Traum, den er verwirklichen konnte. 

 

Preise 2016 auf Anfrage

 

Buchen